Logo: FLVB

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

3, route d'Arlon  •  L-8009 Strassen • Luxembourg

Tel: +352 - 48 41 86  •  Fax: +352 48 41 81 

Web: http://www.flvb.lu •  Email: mail@flvb.lu

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

Games of the Small States of Europe - Iceland 2015

FLVB Herren - Trainingslager INS Luxembourg 30.4.-3.5.2015

Die vierte Woche in der Vorbereitung der FLVB Herren auf die JPEE in Island und das SCD Finale in Luxemburg, ging am vergangenen Sonntag, beim Trainingslager im INS, mit einem internen Trainingsspiel zu Ende. Trainer Dieter Scholl hatte 13 Spieler zum  Trainingslager ins INS eingeladen. Neben der Automatisierung von Mannschaftstaktischen Abläufen, wurde auch intensiv an der Fitness und technischen Elementen gearbeitet.  Die Mannschaft um Kapitän Ralf Lentz bereitet sich seit 4 Wochen extensiv auf die kommenden Aufgaben vor.

Das Trainingslager im INS war der Schlusspunkt einer sehr intensiven Trainingswoche mit 30 Stunden Training. "Die Mannschaft ist physisch in einem ausgezeichneten Zustand und konnte somit trotz des hohen Trainingsumfangs bei allen Trainingseinheiten an ihr Leistungslimit gehen" so Trainer Dieter Scholl. In den Balleinheiten konnte am Zusammenspiel mit Robert Tomsicek gearbeitet werden, der den Etatmässigen zweiten Zuspieler, Max Funk, bei den JPEE vertreten wird. Die Mannschaft musste im Vergleich zum Novotel Cup etwas umgestellt werden, Max Funk und Franz Vosahlo sind schulisch bzw. beruflich verhindert, Petko Tunchev hat sich nach der erfolgreichen Premiere beim Novotel-Cup eine Auszeit erbeten, Juan Pablo Stutz kann aus familiären Gründen nicht die komplette Vorbereitung bestreiten und wird wohl deshalb auch die Teilnahme an den JPEE verpassen.

Am nächsten Wochenende wird die Mannschaft nach Schaffhausen reisen, um 3 Freundschaftsspiele gegen die Schweiz zu absolvieren. " Wir versuchen uns an den Spielrhythmus in Island zu gewöhnen, dort werden wir auch 3 Spiele an drei Tagen haben" so Dieter Scholl. 

 

Sieg und Niederlage zum Abschluss der 2. Trainingsphase: Frauen Nationalmannschaft testet in Stuttgart

Am letzten Wochenende testete die luxemburgische Frauen Nationalmannschaft gegen die Landesauswahl aus Baden-Württemberg. Gemeinsam mit der Landesauswahl BAWÜ war man in der Sportschule Ruit untergebracht. Zum Training konnte man auch die  „Scharrena“ (Heimstätte des deutsche Vize -Meisters MTV Allianz Stuttgart) nutzen, wofür wir uns bei den Verantwortlichen herzlich bedanken möchten.

Die beiden Spiele gegen die ARGE BAWÜ bildeten den Abschluss der 2. Trainingsphase und man wollte abschließend wichtige Erkenntnisse für die Endphase der Vorbereitung auf das  SCD - Finale in Liechtenstein und die JPEE auf Island gewinnen.

Dem klaren 4 : 0 Auftaktsieg am Samstag folgte eine 3 : 1 Niederlage am Sonntag. Gerade beim zweiten Spiel war der Mannschaft die Müdigkeit deutlich anzumerken. Sie mühte sich redlich und versuchte sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen, wurde aber für ihren Einsatz nicht belohnt. Dennoch - in Anbetracht des Trainingspensum der letzten Wochen und im Anschluss an eine lange Saison mit nur einer kurzen Verschnaufpause - ein guter Abschluss.

Nun richtet das Team den Blick mit voller Konzentration auf die schweren Aufgaben der kommenden Wochen. Dabei spürt man deutlich die Vorfreude auf die Turniere und den festen Willen die gesteckten Ziele - Medaillen - auch zu erreichen. Am kommenden Wochenende wird das Team in der Eifel nochmals einen Stage durchführen und dabei abschließend noch ein Trainingsspiel gegen den Regionalligisten aus Wierschem/ Neuwied absolvieren.

"Man darf gespannt sein, wie die Mannschaft sich im ausgeruhten Zustand präsentieren wird, die Leistungen unter schweren Bedingungen waren vielversprechend", so Detlev Schönberg.

 

read more:

 

Logo: Facebook