Logo: FLVB

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

3, route d'Arlon  •  L-8009 Strassen • Luxembourg

Tel: +352 - 48 41 86  •  Fax: +352 48 41 81 

Web: http://www.flvb.lu •  Email: mail@flvb.lu

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

A-Turnier Stuttgart-Vaihingen

 

von Norma Zambon

 

Nach einer 3-wöchigen Pause, startete das Damenduo Grethen/Zambon beim A Turnier in Stuttgart-Vaihingen (16 Teams), wo echte Kaliber auf unsere Damen warteten.

 

Auf 16 gesetzt, spielten unsere Damen gleich im Auftaktspiel gegen das an Nummer 1 gesetzte favorisierte Team. Im ersten Satz fanden beide nie ins Spiel und waren doch etwas beeindruckt von der Nummer eins, dieschon etliche A und A-Top Turniere gewonnen haben. Der erste Satz ging relativ schnell mit 15-8 an die Favoritinnen und auch im 2. führten die Gegnerinnen schnell mit 8-3. Doch die Löwinnen bissen auf die Zähne,  kämpften sich  ins Spiel und verlangten der Nummer 1 alles ab. Tolle Abwehraktionen und schöne Punkte brachten die Gegnerinnen aus dem Ruder und der Vorsprung schmolz Punkt für Punkt. Schlussendlich wurde der Matchball, nach einem langen Ballwechsel doch mit einem harten Angriff abgeschlossen und unsere Mädels mussten sich mit 13-15 geschlagen geben.

 

Dann kam eine endlos lange Wartezeit. Nach 7 Stunden bei tropischen Temperaturen ging es in der „Loser“ Runde gegen das an 8 gesetzte Team weiter. Diszipliniert traten unsere Damen im ersten Satz auf, setzten die Gegnerinnen mit gut platzierten Aufschlägen unter Druck und gewannen diesen Satz mit 15-12. Im 2. Satz gerieten beide durch einige Unachtsamkeiten schnell ins Hintertreffen, kämpften sich aber wieder heran um den Satz dann doch mit 15-13 zu verlieren. Der Ti-Break musste entscheiden und dieser sollte sich zu einem echten Krimi entwickeln. Keins der beiden Teams liess locker, es wurde um jeden Ball gekämpft und die Verteidigungsarbeit der Löwinnen war exemplarisch und mit das Beste was sie diese Saison geboten haben. Auch schöne Angriffe und platzierte ‚Shots‘ liessen die Gegnerinnen manchmal verzweifeln. Leider waren die Aufschläge gegen Ende des Satzes nicht mehr so druckvoll und somit ging das Spiel im 3. Satz mit 16-14 verloren.

 

Leider konnte das Team keine weiteren Punkte für die JPEE Qualifikation 2013 verbuchen (momentaner Stand 63 Punkte), doch sind beide zufrieden mit ihrer gebotenen Leistung, wissend dass das Niveau bei diesem Turnier extrem hoch war.

 

Logo: Facebook