Logo: FLVB

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

3, route d'Arlon  •  L-8009 Strassen • Luxembourg

Tel: +352 - 48 41 86  •  Fax: +352 48 41 81 

Web: http://www.flvb.lu •  Email: mail@flvb.lu

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

And the winner is...

Strassen und Walferdingen sind die Meister der ersten Novotel-Ligue

(source: photo.lu)
(source: photo.lu)

von Anne Hasdorf

 

Die Sieger der Novotel-Ligue 2010/2011 stehen fest. In diesem Jahr steigen Strassen und Walferdingen auf das höchste Treppchen, gefolgt von Fentingen und Gym sowie Diekirch und Petingen auf dem Bronzeplatz.

 

Das diese Saison keine gewöhnliche Saison war, schien von Anfang an klar. So viele knappe Entscheidungen, Tiebreakspiele sowie Überraschungen! Dass die Meisterschaft dabei erst in drei Spielen entschieden wird, ist wohl nur die logische Konsequenz.

 

Nach der Niederlage im ersten Finale gegen Strassen konnte der Herausforderer aus Fentingen am Samstag mit einem 3:1-Sieg den Ausgleich erzwingen. Am Sonntag kämpften beide Teams dann erbittert um jeden Punkt und lieferten den zahlreichen Zuschauern ein spannendes, emotionales und knappes Match geschmückt mit schönem Volleyball. Am Ende konnte sich der Titelverteidiger mit jeweils zwei Punkten Abstand und einem Satzverlust durchsetzen.
Bei den Damen überraschte die junge Mannschaft aus Walferdingen zunächst mit einem klaren 3:0-Sieg am Samstag und jubelte am Sonntag beim 15:11-Endstand über den ersten Meistertitel. Obwohl Gym nicht das Doublé machen konnte, haben die Hauptstädterinnen mit dem Pokalsieg in der Tasche mehr erreicht, als man ihnen am Anfang der Saison zugetraut hätte.

Die Bronzemedaille holten sich Diekirch und die Petinger Damen unspektakulär mit zwei 3:1-Siegen am Samstag.

 

In den Play-Downs dominierten Lorentzweiler und Echternach auch die letzten Spieltage. Die beiden Bartringer Mannschaften folgen auf dem sechsten Platz. Esch und Steinfort müssen noch einmal im Barragematch ihren Platz in der Nationaldivision verteidigen, während Bonneweg und Amber-Lënster absteigen.


Resultate

Damen

2. und 3. Finale
Walferdingen - Gym Bonneweg 3:0 (25:16; 25:21; 25:17)
Gym Bonneweg - Walferdingen 2:3 (25:20; 19:25; 25:12; 20:25; 11:15)

2. Spiel um den 3. Platz
Petingen - Mamer 3:1 (17:25; 25:15; 25:15; 25:22)

Play-Downs
Bartringen - Amber-Lënster 3:1 (25:15; 25:17; 22:25; 29:27)
Echternach - Steinfort 3:0 (25:16; 26:24; 25:13)
Bartringen - Echternach 1:3 (21:25; 21:25; 25:19; 21:25)
Amber-Lënster - Steinfort 0:3 (20:25; 11:25; 12:25)

Herren

2. und 3. Finale
Fentingen - Strassen 3:1 (16:25; 25:17; 26:24; 25:19)
Strassen - Fentingen 3:1 (26:24; 21:25; 25:23; 25:23)

2. Spiel um den 3. Platz
Petingen - Diekirch 1:3 (25:23; 13:25; 20:25; 21:25)

Play-Downs
Bartringen - Esch 3:1 (25:16; 23:25; 25:20; 25:23)
Lorentzweiler - VC Bonneweg 3:1 (25:15; 21:25; 25:14; 25:23)
Lorentzweiler - Bartringen 3:1 (25:20; 25:21; 21:25; 25:17)
VC Bonneweg - Esch 3:0 (25:15; 25:22; 25:23)

 

Logo: Facebook