Logo: FLVB

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

3, route d'Arlon  •  L-8009 Strassen • Luxembourg

Tel: +352 - 48 41 86  •  Fax: +352 48 41 81 

Web: http://www.flvb.lu •  Email: mail@flvb.lu

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

Doppeltes Doublé in Reichweite

Strassen und Gym legen vor, Petingen und Diekirch überzeugen im ersten kleinen Finale

Photo by Chantal Schomer: Angriff Annalena Mach (VCM) gegen Block Kalich/Klose (Gym)
Photo by Chantal Schomer:
Angriff Annalena Mach (VCM)
gegen Block Kalich/Klose (Gym)

by Anne Hasdorf

 

Den ersten Grundstein für ein zweifaches Doublé im Herren- und Damenbereich der Novotel-Ligue 2012 legten die Pokalsieger Gym und Strassen im ersten Finalspiel am letzten Samstag. Strassen überzeugte nach dem Verlust des ersten Satzes gegen den langjährigen Finalisten aus Fentingen 3:1. Der Vizemeister von der Gym dominierte das klare 3:0-Spiel gegen Mamer. Vor allem der hohe Block der Hauptstädterinnen, allen voran Diagonalspielerin Nora Kalich, ließ die nicht ins Spiel kommenden Gäste verzweifeln.

In den kleinen Finalen konnten die Nordstädter um Kapitän Ben Angelsberg klar gegen den diesjährigen Aufsteiger aus Walferdingen in drei Sätzen gewinnen. Bei den Damen lieferten sich Petingen und Walferdingen ein knappe 13:15-Entscheidungsschlacht, die zu Gunsten der Gäste aus Petingen entschieden wurde.

In den Play-Downs holte sich Lorentzweiler erneut einen wichtigen 3:0-Sieg gegen Petingen und rückt somit auf Platz 6. Esch holte sich zusätzlich zu einem gewonnen Forfeit den ersten Saisonsieg in einem spannenden Fünfsatzkrimi gegen Bartringen.

Bei den Damen wird die Luft dünner und dünner und die beiden letzten Spiele am kommenden Wochenende sind entscheidend. Da es in der ersten Division keinen direkten Aufsteiger gibt, da die beiden ersten Plätze durch zweite Mannschaften belegt werden, kommt es sowohl für den letzten als auch den vorletzten Tabellenplatz zu einem Barragematch. Der Aufsteiger aus Esch sicherte sich einen wichtigen Sieg in drei Sätzen gegen Steinfort, während Bartringen Echternach 3:1 unterlag.

 

Programm:

Dames
1. Halbfinale
Gym - Mamer 3:0 (25:20; 26:24; 25:20)
1. Spiel um den dritten Platz
Walferdingen - Pétange 2:3 (25:19; 18:25; 25:18; 17:25; 13:15)
Play-Downs
Esch - Steinfort 3:0 (25:18; 25:22; 25:21)
Bartringen - Echternach 1:3 (25:23; 15:25; 10:25; 17:25)

 

Hommes
1. Halbfinale
Strassen - Fentingen 3:1 (19:25; 25:18; 25:13; 25:15)
1. Spiel um den dritten Platz
Walferdingen - Diekirch 0:3 (15:25; 16:25; 27:29)
Play-Downs
Esch - Bartringen 3:2 (25:23; 20:25; 25:18; 21:25; 15:11)
Lorentzweiler - Pétange 3:0 (25:18; 25:11; 25:19)

 

 

Logo: Facebook