Logo: FLVB

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

3, route d'Arlon  •  L-8009 Strassen • Luxembourg

Tel: +352 - 48 41 86  •  Fax: +352 48 41 81 

Web: http://www.flvb.lu •  Email: mail@flvb.lu

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

Spannende Play-Off-Krimis

Bartringen und Diekirch erlangen 3:2-Sieg, Erster Saisonsieg für Lorentzweiler 

Team Diekirch (Photo by Anne Hasdorf)
Team Diekirch (Photo by Anne Hasdorf)

by Anne Hasdorf

 

Am letzten Spieltag fielen wichtige Entscheidungen sowohl im oberen als auch im unteren Bereich der Tabelle.

 

Während Strassen das Spiel gegen den Aufsteiger aus Walferdingen klar dominierte, lieferten sich Bartringen, Fentingen, Petingen und Diekirch spannende Fünfsatzkrimis.

Der Vizemeister aus Fentingen musste sich Bartringen geschlagen geben. Vor allem Exnationalspieler Maciek Majchrak bekamen die Schützlinge von Dragan Vujovic nicht unter Kontrolle. Damit kann sich die neuformierte Mannschaft aus Bartringen über einen wichtigen Sieg im Hinblick auf die erhoffte Play-Off-Teilnahme freuen.

Die Nordstädter um Trainer Andrey Gorbachev hingegen konnten sich nur knapp gegen Petingen, die Heimat einiger ehemaligen Mannschaftskollegen, durchsetzen. Bei 18:16 entschieden die Gäste, die seit wenigen Wochen auf ihre polnischen Neuzugänge verzichten müssen, die sich aus persönlichen Gründen wieder ins Ausland begeben haben, das Spiel für sich.

Lorentzweiler fieberte bereits vor Spielbeginn der Begegnung gegen Esch entgegen und konnte in den beiden ersten Sätzen überzeugen. Danach kämpften die Gäste bis zum 25:27 um den erhofften 3:0-Sieg. Esch besetzt somit sieglos das Tabellenende.

 

Bei den Damen wurde das Spitzenmatch zwischen Meister und Vizemeister erst einmal auf noch unbekannte Zeit verschoben. Steinfort setzte sich bereits am Donnerstag gegen den Aufsteiger aus Esch durch und freute sich über einen den Klassenerhalt beitragenden Sieg. Mamer überzeugte wenn auch nicht deutlich gegen Bartringen, während Petingen Schwierigkeiten hatte, eine kämpferische Mannschaft aus Echternach abzuwehren. Echternach verpasste nur knapp den Satzsieg.
 

 

Resultate

Damen

Esch – Steinfort 1:3 (25:21; 25:27; 24:26; 23:25)
Bartringen – Mamer 0:3 (15:25; 18:25; 20:25)
Petingen – Echternach 3:0 (25:19; 25:23; 27:25)

 

Herren

Walferdingen – Strassen 0:3 (15:25; 22:25; 15:25)
Esch – Lorentzweiler 0:3 (22:25; 19:25; 25:27)
Bartringen – Fentingen 3:2 (19:25; 25:22; 25:18; 19:25; 15:12)
Petingen  - Diekirch 2:3 (25:19; 30:32; 19:25; 25:20; 16:18)

 

Logo: Facebook